Was bringt ein Praktikum vor dem Studium?
Das Thema Praktikum steht spätestens ab Klasse 8 auf der Agenda. Doch dabei bleibt es nicht, denn nach der Schule werden Praktika nicht weniger... mehr ...
Wie entwickeln sich die MINT-Studiengänge?
Immer mehr junge Leute nehmen ein Studium auf – besonders häufig in den zukunftsweisenden MINT*-Berufen. 2016 begannen insgesamt 867.472... mehr ...
Interview: Was bringt das MINT-Kolleg der Universität Stuttgart?
Wer Mathematik, Informatik, eine Natur- oder Ingenieurwissenschaft studieren möchte, der kann an den Vorkursen oder den ein- bis zweisemestrigen... mehr ...
Duales Studium 2018 - wie ist die Lage?
Wer in Deutschland 2018 dual studieren möchte, ist gut beraten, sich nach einem BWL-Studium, am besten in Baden-Württemberg, NRW oder Bayern... mehr ...
Zulassung, Fächerauswahl, Uniwechsel, Abschluss & Dauer – Fragen über... Antonio Guillem/shutterstock.com
Was für Hochschularten gibt es in Deutschland? Rund die Hälfte aller Hochschulen in Deutschland sind Fachhochschulen, ein Viertel sind... mehr ...
Ausbildung oder Studium? Robert Kneschke/shutterstock.com
Das letzte Schuljahr vergeht wie im Fluge. Wer das bedenkt, ist gut beraten, sich frühzeitig mit der Frage zu beschäftigen, wie es denn... mehr ...
Studium Tiermedizin Syda Productions/shutterstock.com
Das Studienfach Tiermedizin vermittelt wissenschaftliches und praktisches Grundlagenwissen in Veterinärmedizin, Naturwissenschaften,... mehr ...
Studium Ja oder Nein? Andrey_Popov/shutterstock.com
Das letzte Schuljahr ist angebrochen. Noch ein paar Monate und das Thema „Schule“ ist Geschichte. Und nun? Auch wenn so mancher darauf... mehr ...
Welche Abschlüsse gibt es überhaupt? pixabay.com
Bis zum Jahr 2010 sollten sämtliche Studiengänge an deutschen Hochschulen auf das europaweit einheitliche Bachelor-/Master-System umgestellt sein.... mehr ...
Zukunft studieren - in Mecklenburg-Vorpommern!
Klar, man kennt den „Hohen Norden“, die Küste und vielleicht sogar Mecklenburg-Vorpommern (MV). Als Urlaubsziel – Fischbrötchen, Strandkörbe und... mehr ...
Die wichtigsten Fristen und Termine Carolyn Franks/shutterstock.com
Schlusstermine, Ausschlussfristen, Deadlines: Bis zum Beginn eines Studiums sollte man den Kalender genau im Auge behalten, um nichts Wichtiges zu... mehr ...
Was erwarten MINT-Studenten?
Differenzen zwischen den Generationen gab es schon immer. Das zeigt sich auch bei den sogenannten Generationen Y und Z. Hier gibt es deutliche... mehr ...
Studium Bioinformatik wikimedia.org
Das grundständige Studienfach Bioinformatik vermittelt wissenschaftliches und praktisches Grundlagenwissen in Informatik, Mathematik und... mehr ...
Die Top- und die Flop-Branchen für Berufseinsteiger mit Bachelor TunedIn by Westend61/shutterstock.com
Mit welchen Jahresgehältern können Berufseinsteiger mit einem akademischen Abschluss rechnen? Das Hamburger Vergleichsportal Gehalt.de hat 13.006... mehr ...
Studium Informatik gopixa/shutterstock.com
Das grundständige Studienfach Informatik vermittelt wissenschaftliches und praktisches Grundlagenwissen in den Bereichen Entwicklung, Einsatz... mehr ...
Der richtige Studienkredit Andrey_Popov/shutterstock.com
Ein Studium kostet richtig Geld – neben den Lebenshaltungskosten wie Miete, Versicherungen, Lebensmitteln und den mittlerweile fast... mehr ...
Deutschlands Studenten sind gestresst Elena Elisseeva/shutterstock.com
Studierende in Deutschland sind überdurchschnittlich gestresst. Das geht aus einer repräsentativen Online-Befragung des Lehrstuhls... mehr ...
(Duales) Studium Betriebswirtschaftslehre Bank Alexander Raths/shutterstock.com
Das grundständige Studienfach Bank, Finanzdienstleistungen vermittelt wissenschaftliches Grundlagenwissen in Betriebs­ und... mehr ...
Das Studienstipendium Africa Studio/shutterstock.com
Ein Studienstipendium ist eine Förderung (finanziell, ideell) für eine Person, die studiert. Stipendien werden zumeist von Stiftungen... mehr ...
WG statt Wohnung – hier sparen Studenten bei der Miete photowind/shutterstock.com
Zusammen sind Studenten nicht nur weniger allein, sie zahlen in Wohngemeinschaften meistens auch viel weniger Miete als in Single-Wohnungen. Der... mehr ...
prev
next

teaser quickstarter

Die Top- und die Flop-Branchen für Berufseinsteiger mit Bachelor

TunedIn by Westend61/shutterstock.com TunedIn by Westend61/shutterstock.com

Mit welchen Jahresgehältern können Berufseinsteiger mit einem akademischen Abschluss rechnen? Das Hamburger Vergleichsportal Gehalt.de hat 13.006 Gehaltsdaten analysiert und die Top- und Flop-Branchen für Bachelor- und Masterabsolventen ermittelt. Das Ergebnis: Bachelorabsolventen erhalten in der Automobilindustrie mit knapp 50.000 Euro im Jahr die höchsten Einstiegsgehälter. Wer einen Master hat, sollte dagegen ins Versicherungswesen. Hier locken lukrative Jobs mit einem Jahreseinkommen von über 54.200 Euro.

Nach dem Bachelorabschluss: 49.190 Euro in der Autoindustrie

shutterstock 275700464Minerva Studio/shutterstock.com

Berufseinsteiger mit einem Bachelorabschluss erhalten das höchste Gehalt in der Autoindustrie. Das Jahreseinkommen liegt hier im Median bei 49.190 Euro. Es folgen die Branchen Telekommunikation (47.292 Euro), Maschinenbau (47.076 Euro) und das Bankenwesen (45.696 Euro). Hohe Gehälter erhalten Bachelorabsolventen auch im Anlagenbau. Das Einkommen liegt hier bei 45.305 Euro jährlich.

Top-Branchen für Bachelor

Autoindustrie

49.190 €

Telekommunikation

47.292 €

Maschinenbau

47.076 €

Banken

45.696 €

Anlagenbau

45.305 €

Geringe Gehälter in Touristik und Hotellerie

shutterstock 57494365Faraways/shutterstock.com

Zu den Branchen mit dem niedrigsten Einstiegsgehalt für Bachelorabsolventen zählt die Touristik- und Freizeitindustrie mit rund 30.000 Euro im Jahr. Masterabsolventen beziehen im Hotel- und Gaststättengewerbe die niedrigsten Gehälter. Ihr Lohn beträgt in diesem Bereich rund 32.770 Euro. Obwohl sich die Einstiegsgehälter zwischen Bachelor- und Masterabsolventen in geringer vergüteten Branchen kaum unterscheiden, gilt: Wer mittelfristig eine Führungsposition anstrebt, hat mit einem Mastertitel bessere Chancen. Zu den Flop-Branchen zählen außerdem soziale Einrichtungen sowie die Werbebranche.

Flop-Branchen für Bachelor

Touristik, Freizeit

30.000 €

Bildungsinstitutionen

30.348 €

Hotel, Gaststätten

30.651 €

Soziale Einrichtungen

32.082 €

Werbung, PR

32.793 €