Was tun bei vielen Absagen? Phovoir/shutterstock.com
Da haben Sie viel Zeit und Mühe in Ihre Bewerbungsunterlagen gesteckt, genau geprüft, ob das Unternehmen für Sie in Frage kommt, das... mehr ...
Das Vorstellungsgespräch - Jetzt kommt`s drauf an g-stockstudio/shutterstock.com
„Und laden wir Sie ganz herzlich zu einem persönlichen Gespräch am kommenden Donnerstag…“ Geschafft! Geschafft? Was... mehr ...
planet-beruf.de macht mobil: neue Optik und Inhalte
Ab sofort ist das Portal der Bundesagentur für Arbeit bequem auf mobilen Geräten erreichbar: Im frischen Look werden bewährte und... mehr ...
Die Bewerbungsmappe - Der erste Eindruck zählt Lisa S./shutterstock.com
Leider ist es heutzutage keine Seltenheit, dass auf einen ausgeschriebenen Ausbildungsplatz Hunderte, bei großen Firmen sogar tausend oder mehr... mehr ...
Was passiert im Assessment-Center? Jeder gegen jeden? Alan Bailey/shutterstock.com
Nicht selten setzen Unternehmen bei der Personalauswahl ein Assessment-Center (AC) ein (von englisch to assess = beurteilen, auf Deutsch etwa... mehr ...
Der Lebenslauf - Alles auf einen Blick FocalPoint/shutterstock.com
Schon irgendwie fies: Da sollen Sie Ihr ganzes bisheriges Leben auf einem Blatt unterbringen. Tabellarisch, ohne Schnörkel und... mehr ...
Das Bewerbungsfoto - "say cheese" Andrey_Popov/shutterstock.com
Ein Bild sagt mehr als 1.000 Worte – ­knapper lässt sich das Gewicht Ihres Bewerbungsfotos nicht beschreiben.Bevor in der Personalabteilung... mehr ...
Die größten Fehler bei der Bewerbung shutterstock.com
Rechtschreibfehler, falsch recherchierte Ansprechpartner, zu große Dateien: Laut Personalverantwortlichen bringen sich bis zu 75% aller... mehr ...
Der „frisierte“ Lebenslauf - Was ist erlaubt und was nicht? Lisa A/shutterstock.com
Es muss gar nicht die zusammenkopierte Promotion sein – im Lebenslauf sind die Grenzen zwischen geschickter Selbstdarstellung und verbotener... mehr ...
Was Sie bei der Online-Bewerbung wirklich beachten sollten Phovoir/shutterstock.com
Die Bewerbung ist und bleibt ein viel diskutiertes Thema. Daran hat auch der Erfolg der Online-Bewerbung kaum etwas geändert. Noch immer halten sich... mehr ...
Die Bewerbung über ein Bewerberportal AjFile/shutterstock.com
Die Menge an Bewerbungen, die so mancher Link oder sogar die eigene Mail-Adresse in einer Stellenanzeige im Internet erzeugt, hat schon so manchen... mehr ...
Die große Flatter? Expertentipps gegen Prüfungsangst Stokkete/shutterstock.com
Von einem guten Schulabschluss hängt die weitere berufliche Karriere ab. Viele Schülerinnen und Schüler stehen daher besonders im letzten Schuljahr... mehr ...
Die Bewerbung per Email - "Sie haben Post" Photosani/shutterstock.com
Natürlich, so ziemlich jeder ist heute drin im Internet – wenn nicht mit einem eigenen Zugang, dann bei Freunden, in der Schule oder... mehr ...
Was ist beim Vorstellungsgespräch erlaubt (und was nicht)? wavebreakmedia/shutterstock.com
Wer sich auf ein Vorstellungsgespräch vorbereitet, weiß meist nicht, was im Job-Interview passieren wird. Neben den fachlichen... mehr ...
prev
next

teaser quickstarter

Die beliebtesten Ausbildungsberufe unter Männern und Frauen

Jungs spielen mit Autos und Mädchen mit Puppen… Spitzenreiter in der Rangliste der Ausbildungsberufe nach Neuabschlüssen ist der Beruf Kaufmann/Kauffrau für Büromanagement. Grund für die neue Spitzenposition ist, dass die drei Vorgängerberufe Bürokaufmann/-frau, Kaufmann/-frau für Bürokommunikation sowie Fachangestellte/-r für Bürokommunikation zu einem neuen Ausbildungsberuf zusammengefasst wurden.

Mit weiblichen Auszubildenden wurden die meisten Ausbildungsverträge in den Berufen Kauffrau für Büromanagement, Verkäuferin, Kauffrau im Einzelhandel, Medizinische und Zahnmedizinische Fachangestellte sowie Industriekauffrau abgeschlossen. Bei den jungen Männern rangieren nach dem Kfz-Mechatroniker, der weiterhin mit großem Vorsprung die Spitzenposition einnimmt, der Industriemechaniker, der Kaufmann im Einzelhandel, der Elektroniker, der Anlagenmechaniker Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik sowie der Verkäufer auf den weiteren Plätzen.

Insgesamt wurden erneut mehr als ein Drittel aller neu abgeschlossenen Ausbildungsverträge in lediglich zehn Ausbildungsberufen abgeschlossen. Nach wie vor konzentrieren sich dabei insbesondere Frauen auf wenige Berufe. Weit über die Hälfte aller jungen Frauen haben 2015 einen neuen Vertrag allein in den zehn Berufen abgeschlossen, die die höchsten Neuabschlusszahlen vorweisen. Bei den Männern schloss nur rund ein Drittel einen Vertrag in den zehn am stärksten besetzten Ausbildungsberufen ab.

shutterstock 59595169isa S./shutterstock.com

Ausbildungsberuf Verträge gesamt Männeranteil
     
Tiefbaufacharbeiter 1.302 99,6 %
Straßenbauer 1.503 99,5 %
Hochbaufacharbeiter 1.086 99,4 %
Maurer 3.423 99,3 %
Land- und Baumaschinenmechatroniker 2.508 98,4 %
Dachdecker 3.099 98,2 %
Elektroniker 12.675 98,2 %
Metallbauer 5.898 98,1 %
Zimmerer 3.603 98,0 %
Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker 1.410 97,6 %
Anlagenmechaniker 1.113 97,6 %
Mechatroniker für Kältetechnik 1.278 97,2 %
Konstruktionsmechaniker 2.796 96,6 %
Berufskraftfahrer 3.300 96,0 %
Kraftfahrzeugmechatroniker 20.706 95,7 %
Elektroniker für Betriebstechnik 6.189 94,7 %
Zerspanungsmechaniker 6.288 94,2 %
Feinwerkmechaniker 2.787 94,1 %
Fachkraft für Metalltechnik 1.563 94,1 %
Fleischer 1.485 93,4 %
Industriemechaniker 13.038 93,4 %
Maschinen- und Anlagenführer 3.693 93,3 %
Mechatroniker 7.629 92,9 %
Fachinformatiker 11.058 92,5 %
Werkzeugmechaniker 3.474 92,1 %
Fachkraft für Veranstaltungstechnik 1.236 91,1 %

 shutterstock 345903494Rob Marmion/shutterstock.com

Ausbildungsberuf Verträge gesamt Frauenanteil
     
Zahnmedizinische Fachangestellte 12.228 98,9 %
Medizinische Fachangestellte 14.589 97,8 %
Tiermedizinische Fachangestellte 2.202 95,5 %
Floristin 1.200 95,4 %
Pharmazeutisch-kaufm. Angestellte 1.377 94,5 %
Rechtsanwaltsfachangestellte 3.801 94,2 %
Hauswirtschafterin 1.119 94,0 %
Rechtsanwalts/Notarfachangestellte 1.395 93,3 %
Drogistin 1.410 91,2 %
Fachverkäuferin Lebensmittelhandwerk 7.443 86,2 %
Friseurin 11.130 85,9 %
Tourismuskauffrau 1.968 83,4 %
Konditorin 2.121 81,6 %
Kauffrau im Gesundheitswesen 1.863 75,7 %
Sozialversicherungsfachangestellte 2.610 74,3 %
Kauffrau für Büromanagement 28.959 73,9 %
Verwaltungsfachangestellte 5.874 72,8 %
Augenoptikerin 2.628 71,7 %
Steuerfachangestellte 6.942 70,2 %
Kauffrau für Marketingkommunikation 1.614 69,8 %
Hotelfachfrau 9.735 67,7 %
Veranstaltungskauffrau 1.959 66,2 %
Kauffrau für Dialogmarketing 1.230 64,7 %
Restaurantfachfrau 3.171 61,9 %
Zahntechnikerin 1.926 60,1 %
Immobilienkauffrau 2.856 60,1 %