Alternativen zu Ausbildung und Studium
Sie wissen noch nicht so genau, wo es beruflich hingehen soll? Sie möchten sich nach dem Schulabschluss-Stress eine Auszeit gönnen und den... mehr ...
planet-beruf.de macht mobil: neue Optik und Inhalte
Ab sofort ist das Portal der Bundesagentur für Arbeit bequem auf mobilen Geräten erreichbar: Im frischen Look werden bewährte und... mehr ...
Was will und kann ich werden?
Wenn ich groß bin, werde ich Astronaut. Oder Lokomotivführer. Oder doch besser Model. Oder doch nicht? Wie finde ich eigentlich den richtigen Beruf... mehr ...
Orientierung per Praktikum
Der Begriff Praktikum (Plural: Praktika) bezeichnet eine auf eine bestimmte Dauer ausgelegte Vertiefung zuvor erworbener theoretischer Kenntnisse in... mehr ...
Die Suche nach freien Ausbildungs- und Studienplätzen
Klar, Daimler und die Deutsche Bank, Allianz und BOSCH kennt jeder. Dort bewirbt sich auch (fast) jeder – jede Menge Konkurrenz also. Aber wer... mehr ...
Ein Ausbildungsplatz über Facebook?
Klar, ein Facebook-Profil hat eigentlich jeder – als Privatvergnügen. Man postet Fotos der letzten Party, lädt zur nächsten... mehr ...
Persönlichkeitstests im Internet
Im Internet gibt es ja eigentlich alles - da findet man doch bestimmt auch Seiten, die mir ganz schnell und ganz sicher sagen, welche Ausbildung... mehr ...
Die beliebtesten Ausbildungsberufe unter Männern und Frauen
Jungs spielen mit Autos und Mädchen mit Puppen… Spitzenreiter in der Rangliste der Ausbildungsberufe nach Neuabschlüssen ist der... mehr ...
Auf der Ausbildungsmesse
Eine von vielen Möglichkeiten, mehr über einen angestrebten Beruf oder Studiengang zu erfahren, einen Ausbildungsbetrieb oder eine Universität zu... mehr ...
Ausbildung oder Studium?
Das letzte Schuljahr vergeht wie im Fluge. Wer das bedenkt, ist gut beraten, sich frühzeitig mit der Frage zu beschäftigen, wie es denn... mehr ...
Die Suche nach Ausbildungs- und Studienplätzen im Internet
Das Thema Stellen(anzeigen), Jobsuche, Aus- und Weiterbildung ist einer der größten Bereiche im Internet. Entsprechend groß ist das... mehr ...
Top oder Flop? Azubigehälter 2016 im Vergleich
Die tariflichen Ausbildungsvergütungen sind 2016 erneut deutlich gestiegen. Jedoch hat sich der Anstieg im Vergleich zu den Vorjahren insgesamt... mehr ...
Studium Ja oder Nein?
Das letzte Schuljahr ist angebrochen. Noch ein paar Monate und das Thema „Schule“ ist Geschichte. Und nun? Auch wenn so mancher darauf... mehr ...
www.arbeitsagentur.de reloaded
  Zeitgemäße Optik, klare Navigation, großes Informationsangebot: www.arbeitsagentur.de präsentiert sich seit kurzem in einem neuen Design.Das... mehr ...
prev
next

teaser quickstarter

Sachbuch: How To Survive Schule

Sachbuch: How To Survive Schule

Humorvoll und ironisch: Tipps, Tricks und Anekdoten, um den alltäglichen Wahnsinn namens Schule zu überleben. Geschrieben von einem echten Insider aus dem Schulbetrieb, der selbst noch Schüler ist!

Was dauert lange und macht irgendwann keinen Spaß mehr? Neben Arztterminen, Jingle-Bells-Tönen in der Mobilfunk-Kundenhotline und S-Bahn-Fahrten ist es vor allem die allseits geliebte Schule, die als Antwort auf jene Frage herhalten könnte.

Es ist Fluch und Segen zugleich, dass sich nahezu jeder an unzählige Anekdoten aus seinem Abschnitt im »größten Irrenhaus des Lebens« erinnern kann und zuweilen auch mit nostalgischen Gefühlen an diesen zurückdenkt.

Dabei gerät schnell in den Hintergrund, dass es sich bei diesem Ort um ein gefährliches Territorium handelt, das nicht nur mit verrückten Lehrern, teuflischen Konrektorinnen und allerlei seltsamen Individuen aufwartet, sondern auch fantastische Mythen bereithält, die so verrückt sind, dass Deutschlehrer sie als Fantasiegeschichte abstempeln würden. Jeder Schüler weiß: Auf diesem harten Pflaster geht es um die Wurst.
Sebastian Böhms Buch HOW TO SURVIVE SCHULE ist nicht nur ein nützliches Nachschlagewerk für alle, die sich gerade selbst durch unser monströses Bildungssystem kämpfen, sondern dient auch dazu, den kaum zu beschreibenden Irrsinn schulischer Institutionen zu illustrieren sowie nostalgische Erinnerungen bereits im Keim zu ersticken.

In 77 Kapiteln gibt der Autor Orientierungshilfe in nahezu jeder Situation: Wie überlebe ich die verhassten Naturwissenschaften? Was meinte dieser Konfuzius mit »veni vidi vici«? Welche Taktik hilft gegen narzisstische Rektoren? Diese und viele weitere Fragen werden umfangreich erläutert, während der Leser den langen Pfad vom »Grünschnabel« bis zum Titel des »Schulgottes« beschreitet. Und auch für Lehrer und Eltern eignet sich dieses Buch, um der jungen Generation bei ihrem alltäglichen Kampf mit dem Wissen vielleicht ein bisschen mehr Verständnis entgegenbringen zu können.

Sebastian Böhm
288 Seiten
ISBN 978-3-86265-643-1
Verlag Schwarzkopf & Schwarzkopf
Taschenbuch 9,99 €

Bei bol.de bestellen.

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Kommentar schreiben